Die in der Schweiz und Deutschland ansässige Vitruvia Gruppe baut derzeit das erste europäische Fachzentrum für die Aufbereitung von Instrumenten der roboterassistierten Chirurgie in Schönbeck (Elbe) auf. Die Spezialisten für Kreislaufsysteme rund um den OP investieren 2,5 Millionen Euro, um auf einer Fläche von 2.000 qm eine Best-Practice-Anlage aufzubauen, auf der eingesetzte Robotik-Instrumente auf einem völligen neuen Prozess- und Hygienestandard professionell und qualitätsgesichert dekontaminiert, gereinigt, sterilisiert, geprüft und für den erneuten Einsatz konfektioniert werden.

Bei einem Kick-Off am Mittwoch dieser Woche erläuterten Geschäftsführer Rainer Grabow und Verwaltungsrat Torsten Cejka Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch und seinem Wirtschaftsförderer Sven Ellert sowie weiteren Partnern das Portfolio des Unternehmens und stellten einen Produktionsstart im April des kommenden Jahres in Aussicht.

Über die Sterilisierung und Aufbereitung hinaus ist Vitruvia als Pionier der Branche auch in der Forschung und Software-Entwicklung aktiv, führt technisch-mechanische Prüfungen von Instrumenten durch und beschäftigt sich mit der Rückführung von endverbrauchter Medizintechnik in den Wertstoff-Kreislauf. Der Kundenkreis erstreckt sich zunächst auf Deutschland, soll aber auf Europa ausgeweitet werden. Mit Vitruvia soll Medizintechnik besser, haltbarer und vor allem hygienischer werden – Nachhaltigkeit auf Hightech-Niveau wird groß geschrieben.

Über Vitruvia

Vitruvia ist die technologisch führende Unternehmensgruppe für Circular Economy im Medizinbereich.  Mit innovativen Kreislaufsystemen für hochkomplexe Medizinprodukte, insbesondere der roboterassistierten Chirurgie, unterstützt Vitruvia Krankenhäuser bei der Transformation ihrer OPs hin zu höherer Wertschöpfung, größerer Sicherheit und maximaler Ressourcenschonung.

Das Unternehmen verfügt über  Standorte in Berlin, Hamburg, Magdeburg, Schönbeck/Elbe und Anglikon/Schweiz.

Weitere Informationen: www.vitruvia-med.com

Pressekontakt:
Vitruvia AG
Beate Schemmer
Leiterin Marketing
T +49 (0)30 588 00 57 16
schemmer@vitruvia-med.com