1. Europäisches Circular Supply Center für Robotik-Instrumente

Als erster Dienstleister in Europa hat sich Vitruvia auf Kreislaufsysteme für Robotik-Instrumente spezialisiert. In Schönebeck, nahe Magdeburg, hat Vitruvia auf 2.000 qm das erste Circular Clinic Supply Center für Robotik-Instrumente eröffnet. Hier werden in Kliniken eingesetzte Instrumente professionell und qualitätsgesichert dekontaminiert, gereinigt, sterilisiert, geprüft und für den erneuten Einsatz konfektioniert.

Künstliche Intelligenz (KI) für höchste Hygienestandards

Vitruvia entwickelt Anwendungen von Algorithmen und Strategien des Machine Learning. Diese selbstlernenden Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) sind geeignet, die sensorüberwachte Aufbereitung verwendeter Robotik-Instrumente zu optimieren. So können Prozessparameter automatisiert an die verschiedenen Anforderungen angepasst und die maschinelle Reinigung der Ausgangskontamination der chirurgischen Instrumente entsprechend nach höchsten Sicherheitsstandards durchgeführt werden.

Gleichzeitig erhalten Kliniken über ein integriertes Qualitätsmanagement (iQ) und eine umfassende Dokumentation jederzeit einen Nachweis über die einzelnen Prozessschritte. Sie erfüllen dadurch die neuesten gesetzlichen Standards der Europäischen Union sowie der Bundesrepublik Deutschland.

Sukzessiver Ausbau auf andere Bereiche

In absehbarer Zeit plant Vitruvia eine schnelle Erweiterung des Leistungsportfolios auf andere Fachbereiche. Hierzu zählen Medizinprodukte für die Herzchirurgie, allgemeine Chirurgie, Endoskope sowie der gesamte Bereich Recycling.

Vitruvia_Sukzessiver_Ausbau_Grafik_200107_RGB

Nutzen für Krankenhäuser

Schnelle Aufnahme des OP-Betriebs

durch sofortige Bereitschaft zur Aufbereitung

Deutliche Reduzierung der Investitionskosten

für die Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP)

Keine kontinuierlich steigenden Betriebskosten

in den Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP)

Effiziente Pay-Per-Use-Modelle

reduzieren Kostenrisiko und steigern Wirtschaftlichkeit

Sicherheit in der Aufbereitung

durch ein integriertes Qualitätsmanagementsystem (iQ)

Unterstützung von Nachhaltigkeitszielen

durch konsequentes Recycling der Materialien

Sie wollen mehr erfahren?
Dann kontaktieren Sie uns:

T +49 (0)30 588 00 57-16

CAPTCHA image
* Pflichtangaben

Garantierte Funktionalität und Sicherheit für Patienten und Anwender

Die von Vitruvia aufbereiteten Medizinprodukte verfügen über die gleiche Qualität wie ein Neuprodukt – sowohl hinsichtlich Funktionalität als auch hygienischer Unbedenklichkeit. Dies wird in umfassenden Tests und Prüfungen sichergestellt.

Höchste Transparenz und Rückverfolgbarkeit – das ist Maßgabe bei Vitruvia: Wir garantieren, dass jedes einzelne Instrument genau in das Krankenhaus zurückkommt, wo es auch herstammt. Durch ein Trackingsystem können unsere Kunden jederzeit online den Stand der Bearbeitung ihrer Instrumente nachvollziehen.

In unserem integrierten Qualitätsmanagementsystem (iQ) wird nicht nur jeder einzelne Bearbeitungsschritt lückenlos dokumentiert, sondern Krankenhäuser können die erfassten Daten auch problemlos für ihre eigenen Dokumentationspflichten verwenden. Damit erfüllen unsere Kunden die aktuellsten gesetzlichen Anforderungen.

 

Medizinprodukte, die nicht mehr aufbereitet werden können oder irreparabel beschädigt sind, werden von Vitruvia wieder in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Indem wir sortenrein trennen und die Materialien ins Recycling geben, die recyclingfähig sind, sorgen wir dafür, dass Rohstoffe effizient genutzt werden.

Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden beim Aufbau der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001.