Führende Spezialisten für Kreislaufsystemerund um den OP

Die schweizerisch-deutsche Unternehmensgruppe Vitruvia ist ein hochspezialisiertes Unternehmen der europäischen Gesundheitswirtschaft, das mit innovativen und nachhaltigen Lösungen medizinisch-technischen Fortschritt, Kundennutzen und wirtschaftlichen Erfolg vereint.

Das Management von Vitruvia besteht aus einem seit Jahrzehnten eingespielten Team von hochspezialisierten Branchenkennern, die schon mehrfach disruptive Innovationen erfolgreich am Markt etabliert haben. Anspruch war es dabei immer, die Voraussetzungen zu schaffen, damit moderne Medizin bezahlbar bleibt – unter Nutzung neuester Technologien und Verfahren.

Bertschin-Vitruvia-Web-800x800px

Markus A. Bertschin

VERWALTUNGSRATSPRÄSIDENT


Markus A. Bertschin verfügt über langjährige Finanz- und  Führungserfahrung in seiner Tätigkeit bei  internationalen Banken, zuletzt als Managing  Director bei der Deutschen Bank (Schweiz) AG. Seit 2012 konzentriert er sich auf den Aufbau zahlreicher Unternehmen mit dem Fokus innovative Produktionsmethoden.

Torsten-Cejka-Vitruvia-_Web-800x800px

Torsten Cejka

VERWALTUNGSRAT


Torsten Cejka ist als Rechtsanwalt mit den Fachrichtungen Aktienrecht und Medizinrecht ausgewiesener Spezialist für Aktiengesellschaften und Kapitalmaßnahmen. Torsten Cejka war Geschäftsführer in der Medizinprodukteaufbereitung und hatte darüber hinaus weitere Mandate in Aufsichtsräten von Unternehmen der Biotechnologie inne.

Dr.-Siever-Vitruvia_Web-800x800px

Dr. Robert P. Sieber

VERWALTUNGSRAT


Dr. Sieber ist Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (CH und USA). 1994 eröffnete er die nunmehr größte Praxis für Kieferorthopädie in der Region Basel. Er war von 1995 bis 2010 Präsident der Spezialisierungskommission der schweizerischen Gesellschaft für Kieferorthopädie und ist seit 2016 externer Instructor an der Universität Basel.

Rainer-Grabow-Vitruvia_Web-800x800px

Rainer Grabow

GESCHÄFTSFÜHRER


Rainer Grabow gründete 1998 gemeinschaftlich die SterilPlus GmbH und übernahm die externe Sterilgutversorgung für zahlreiche Kliniken. 2002 wechselte er in den Vorstand des Marktführers für die Aufbereitung von  Einwegmedizinprodukten. Seit 2011 ist Rainer Grabow geschäftsführender Gesellschafter der steriPartner GmbH.

Torsten-Kemnitz

Torsten Kemnitz

GESCHÄFTSFÜHRER


Seit 2004 ist Torsten Kemnitz in Managementfunktionen bei namhaften Unternehmen der Gesundheitswirtschaft tätig. Dazu zählen u. a. die Marktführer für die Aufbereitung von Einwegmedizinprodukten sowie die Herstellung chirurgischer Instrumente. Torsten Kemnitz ist Gründungsmitglied der steriPartner GmbH.

Claus Wiest Vitruvia

Claus Wiest

GESCHÄFTSFÜHRER


Claus Wiest ist seit 1998 im Vertrieb medizinischer Instrumente sowohl national als auch international tätig. 2010 gründete er gemeinschaftlich die LT technologies GmbH & Co.KG, ein erfolgreiches Unternehmen für die Wartung und Reparatur chirurgischer Instrumente und Optiken, das er seither als Geschäftsführer leitet.

Wer wir sind

Vitruvia ist in Europa die technologisch führende Unternehmensgruppe der Circular Economy im Gesundheitswesen. Mit innovativen Kreislaufsystemen für hochkomplexe Medizinprodukte, insbesondere der roboterassistierten Chirurgie, unterstützt Vitruvia Krankenhäuser bei der Zukunftssicherung.

Mit dem europaweit 1. Circular Clinic Supply Center für Robotik-Instrumente setzt Vitruvia komplett neue Benchmarks für die sichere Aufbereitung von Robotik-Instrumenten und komplexen Medizinprodukten. Neben neuesten validierten Verfahren, sorgt der Einsatz von wegweisenden Technologien wie z. B. Künstliche Intelligenz (KI) für höchste Prozess- und Hygienestandards.

Das Management von Vitruvia besteht aus einem seit Jahrzehnten eingespielten Team von hochspezialisierten Branchenkennern, die schon mehrfach disruptive Innovationen erfolgreich am Markt etabliert haben. Anspruch war es dabei immer, die Voraussetzungen zu schaffen, damit moderne Medizin bezahlbar bleibt – unter Nutzung neuester Technologien und Verfahren.

Der Fokus von Vitruvia auf Robotik-Instrumente zielt auf einen Markt mit weltweit großen Wachstumschancen. Roboterassistierte Chirurgie revolutioniert die Medizin. Insbesondere für minimal-invasive Eingriffe  führt an der roboter-assistierten Chirurgie kein Weg vorbei. Im Vergleich zu USA und Asien ist in Deutschland dieser Markt noch im Aufbau.

Meilensteine auf dem Weg zur Marktführerschaft

Verfahrensentwicklung für die Aufbereitung von Instrumenten der roboterassistierten Chirurgie, Entwicklung des Geschäftsmodells und Gründung der Vitruvia AG (Schweiz) als Finanzholding

Gründung der Vitruvia GmbH (Deutschland) als operative Betriebsgesellschaft und Erwerb der steriPartner GmbH mit umfassender Kompetenz bei der Aufbereitung chirurgischer Instrumente

Ausbau der Vitruvia GmbH in den Bereichen Verfahrensentwicklung, Validierung, Qualitätsmanagement, IT und Vertrieb

Erwerb der Immobilie und Beginn der Planungs- und Bautätigkeit des ersten Europäischen Circular Clinic Supply Center für Robotik-Instrumente

Erteilung des Fördermittelbescheides durch das Bundesland Sachsen-Anhalt und die Europäische Union sowie Unterstützung von Krankenhäusern bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie durch die Lieferung von Persönlicher Schutzausrüstung

Erwerb der LT technologies GmbH & Co. KG als Spezialist für die herstellerübergreifende Reparatur von endoskopischen und chirurgischen Instrumenten

Eröffnung des ersten Europäischen Circular Clinic Supply Centers für Robotik-Instrumente in Schönebeck/ Elbe und Beginn des operativen Geschäfts der Aufbereitung von Instrumenten der roboterassistierten Chirurgie

Börsennotierung der Vitruvia Medical AG zum Handel an der Börse München

Unsere Strategie

Vitruvia steht für moderne Medizin, die im Einklang mit Wirtschaftlichkeit und Umwelt steht. Wir wollen dazu beitragen, dass durch leistungsfähige Kreislaufsysteme rund um den OP moderne Medizin bezahlbar und nachhaltig ist. Als „First Mover“ im Bereich Robotik-Instrumente wollen wir unsere führende Stellung in ganz Europa ausweiten.